3 tolle Kindergerichte, die schnell gemacht sind

3 tolle Kindergerichte, die schnell gemacht sind

Wer kennt es nicht — Spaghetti, Pfannkuchen, Schnitzel und Pommes — das könnten unsere Kinder jeden Tag essen. Doch sollten frisches Gemüse, Salat und reichlich Obst in keinem deiner Kindergerichte fehlen. Schließlich wollen wir unsere Kleinen gesund ernähren. Gleichzeitig fehlt manchmal aber doch einfach die Zeit, um den ganzen Tag in der Küche zu stehen.

Drei tolle Kindergerichte, die schnell gemacht sind

Hier schaffen wir Abhilfe mit drei tollen Kindergerichten, welche gesund und schnell gemacht sind. Drei Rezepte, die unseren Kleinen schmecken und sie mit den wichtigsten Nährstoffen versorgen.

Das gesunde Mittagessen für Kinder: Käse-Schinken-Omelett

Gesunde Kindergerichte für Kinder: Käse-Schinken-Omelett

Der Kühlschrank ist leer und die Zeit scheint gerade wegzulaufen? Mit etwas Glück sind noch Eier, Käse und gekochter Schinken da. Mit etwas Rucola entsteht in gerade mal 30 Minuten ein tolles Kindergericht.

Mit dem Käse-Schinken-Omelett haben wir einen Klassiker unter den Kindergerichten, der nicht nur beim Mittagessen von den Kleinen geliebt wird. Das Käse-Schinken-Omelett lässt sich sowohl morgens, mittags als auch abends verzehren.

Käse-Schinken-Omelett

Schwierigkeit: Einfach

Zubereitungszeit: Unter 30 Minuten

Zutaten (für 2 Personen)

Für + Portionen
8
Eier
150 Gramm
Gekochter Schinken
50 Gramm
Brie
2 EL
Butter
50 Gramm
Rucola
Nach Geschmack
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuallererst den Backofen auf 200 Grad (180 Grad Umluft) vorheizen, die Eier verquirlen und würzen. Den Schinken und den Käse in breite Scheiben schneiden. Nun wird die Butter in einer ofenfesten Pfanne erhitzt und die Eier werden bei geringer Hitze direkt hinzugegeben. Schinken und Käse werden auf den Eiern verteilt, während diese an der Oberfläche noch flüssig sind. Die gesamte Pfanne kann nun für ca. 15 Minuten in den Ofen, bis der Käse geschmolzen ist. Währenddessen wird der Rucola gewaschen und dann auf das fertige Omelett gestreut.

Die Kinder können beim Verquirlen der Eier, Bestreuen der Pfanne und beim Waschen und Bestreuen mit dem Rucola mithelfen. Statt auf den Fernseher kann dann in den Backofen geschaut werden, wie der Käse langsam schmilzt.

Das Mittagessen für die ganze Familie: Bratreis mit Hackfleisch, Tomatensoße und Zucchini

Gesunde Kindergerichte für Kinder: Bratreis mit Hackfleisch

Hackfleisch und Tomaten, jetzt fehlen nur noch die Spaghetti und das Kinderherz ist glücklich. Aber auch Reis kann gesund und lecker sein und optimal in Kindergerichten. Lecker angeknuspert in der Pfanne und mit leichten Röstaromen wird er auch den Kleinen schmackhaft gemacht.

Bratreis mit Hackfleisch, Tomatensoße und Zucchini

Schwierigkeit: Einfach

Zubereitungszeit: Unter 30 Minuten

Zutaten (für 4 Personen)

Für + Portionen
120 Gramm
Basmatireis
1
Zucchini
1
Zwiebel
3
Tomaten
1 EL
Öl
500 Gramm
Gemischtes Hackfleisch
Nach Geschmack
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zunächst den Reis gemäß der Anleitung in Salzwasser zubereiten. Was schätzen die Kleinen, wie viele Reiskörner sind in einer Packung Reis?

Gemeinsam die Zucchini putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel wird von den Großen geschält und gewürfelt (Achtung Tränen). Die Tomaten werden ebenfalls gewaschen und in kleine Stücke geschnitten.

Den fertigen Reis abgießen und gut abtropfen gelassen. Während das Öl in der Pfanne erhitzt wird, werden die Zwiebeln darin kurz gedünstet. Nun wird das Hackfleisch dazugegeben und krümelig gebraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zucchini dazugeben, andünsten und den Reis hinzufügen, ca. 8 Minuten braten. Gegen Ende werden die Tomatenstücke untergehoben und der nun fertige Bratreis ein letztes Mal abgeschmeckt.

Bei solchen Kindergerichten kommt nicht nur bei den Kleinsten Freude auf, – sondern auch bei der gesamten Familie. Alleine das Kochen war für die Kinder schon ein Erlebnis für alle Sinne und ganz besonders für die Nase. Beim Essen unbedingt den Bratreis etwas abkühlen lassen, bevor er zu den Kleinen geht.

Das leckere Abendessen für die gesamte Familie: Das Bauern-Zupfbrot

Gesunde Kindergerichte für Kinder: Bauern-Zupfbrot

Schwierigkeit: Einfach

Zubereitungszeit: Unter 30 Minuten

Zutaten (für 4 Personen)

Für + Portionen
1
Bauernbrot
4 EL
Butter oder Kräuterbutter
Käse
Optional
Knoblauchzehe
Optional
Schinkenwürfel oder Kochschinkenscheiben

Zubereitung

Im ersten Schritt wird das Brot gitterförmig eingeschnitten. Hierbei sollte unbedingt darauf geachtet werden, das Brot nicht ganz durchzuschneiden. Trotzdem gilt es, so weit wie möglich einzuschneiden, damit maximal 2 cm unten als Rand stehen bleiben.

Nun wird der Käse und optional auch Schinken in Scheiben geschnitten und in die Zwischenräume vom Einschneiden gesteckt. Auf die mit Käse gefüllten Zwischenräume kann der Schnittlauch gehackt verteilt werden. Wahlweise können die Zwischenräume natürlich auch mit anderen Gemüsesorten gefüllt werden.

Gleichzeitig wird die Butter in einem Topf zum Schmelzen gebracht und optional der Knoblauch hineingerieben. Das Brot wird mit der Knoblauchbutter eingepinselt und die Butter in die Zwischenräume laufen gelassen.

Der Ofen sollte auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt werden. Für eine Zeit von 25 Minuten backt das Brot, während der Käse wunderbar zerläuft. Nach dem Backen kann das Brot mit Schnittlauch bestreut werden und auf einem großen Brett serviert werden. Et voilà: Ein weiteres von vielen köstlichen Kindergerichten, das deine Kids verzaubert.

Kindergerichte mit Spaß zubereiten

Nach dem Kochen ist vor dem Kochen. Statt vor den Fernseher geht es für die Kleinen dann in Küche. Denn selber kochen ist ein tolles Erlebnis. Damit die Kinder Freude beim Kochen haben, gilt es, die Kleinen auch wirklich mithelfen zu lassen. In der Küche gibt es immer eine Aufgabe. Damit das gelingt, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Auch schon dort kann man die Kinder mit einbinden. Das gemeinsame Nachschauen: „Was ist noch da?“, und der Gang in den Supermarkt oder sogar auf den Wochenmarkt runden das Erlebnis für die Kinder ab.

Zu Beginn hatten wir festgestellt: Spaghetti, Pfannkuchen, Schnitzel und Pommes – das sind die beliebtesten Kindergerichte. Mit raffinierten Ideen wie dem Bratreis mit Hackfleisch, Tomaten und Zucchini genießen unsere Kinder den lieb gewonnen leckeren Geschmack, aber mit mehr Gemüse und mehr Nährstoffen.

Lasst uns kreativ sein und auch unter Zeitdruck frisches Gemüse, Salat und reichlich Obst auf den Teller unserer Kleinen bringen.

Der Familienglück-Blog – die Online-Heimat von Liebe und Familie

Gefallen dir die Zitate aus diesem Beitrag? Lass uns deinen Lieblingsspruch in den Kommentaren da!

Wenn du mehr von Familienglück sehen willst, sieh dich gerne auf unseren Social-Media-Seiten um:

Familienglück auf Instagram

Familienglück auf Pinterest

Du kennst jemanden, der gerade ein Kind bekommen hat? Mit der Stochleinwand von Familienglück schenkst du ein einmaliges Geschenk zur Geburt!

Familienglück-Shop

Kommentar schreiben





Die von Dir hier erhobenen Daten werden von uns zur Veröffentlichung deines Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen kannst du folgendem Link entnehmen: Datenschutzerklärung
arrow_upward